Rezension – Winterzauber wider Willen [Sarah Margan]

WinterzauberWinterzauber wider Willen

Deutsche Erstveröffentlichung

Der perfekte Roman für kuschelige Abende auf der Couch!

Dezember: und Kayla Green hat nur einen Weihnachtswunsch: dass das “Fest der Liebe” möglichst schnell vorbeigeht! Schlitten, Rentiere und dieser bärtige alte Mann im roten Mantel sind ihr ungefähr so angenehm wie Zahnschmerzen. Da kommt der PR-Expertin der Auftrag von Jackson O`Neil sehr gelegen. Als der Hotelier sie bittet, die Feiertage im malerischen Snow Crystal zu verbringen und dort eine Kampagne für das Skiresort seiner Familie zu entwickeln, kann Kayla nicht Nein sagen. Immerhin ist Jackson ihr Auftraggeber – und dazu äußerst attraktiv! Und die luxuriöse Blockhütte, in der er sie einquartiert, entpuppt sich zum Glück als lamettafreie Zone. Doch schon das erste Treffen mit Jacksons Familie bringt die Weihnachtshasserin ganz schön in Bedrängnis…                             Quelle

Cover:

Allein das Cover hätte für mich als Kaufanreiz ausgereicht. Es zeigt eine verschneite Winterlandschaft mit Kayla und Jackson. Das ganz Besondere daran ist aber die Haptik: Der Leser kann den Schnee praktisch „erfühlen“, dieser ist etwas erhaben geprägt und mit Glitzer versehen – ein einzigartiges Erlebnis, was ich bisher bei nicht vielen Büchern erlebt habe. Ich habe meine Hände permanent am Cover, weil ich es wirklich außergewöhnlich schön finde.

 

Über die Story:

Kayla lebt im bunten New York. Sie arbeitet in einer Agentur als PR-Expertin und geht in Ihrem Beruf voll auf. Lediglich die Weihnachtszeit ist ein wahrer Graus für sie. Wie soll sie der vielen bunten Lichter und überschwänglichen Gefühle Ihrer Mitmenschen nur entkommen? Und warum kann sie dieser Jahreszeit den so überhaupt nichts abgewinnen, sondern ist eher gereizt und missgestimmt?

Kayla bekommt ein Angebot, dass sie sofort annimmt; ein Skiresort in einer Einöde mitten in den Bergen soll als touristisches Reiseziel publik gemacht werden. Das „Snow Crystal“ ist ein Familienbetrieb und man hält noch zu sehr an familiären Traditionen fest.

Auch wenn sich die Kollegen von Kayla über Ihre Faszination über weihnachten zu arbeiten, wundern, hält Kyla nichts in New York und sie macht sich auf die Reise.

Doch natürlich kann Sie auch mitten in den Bergen dem Weihnachtszauber nicht entkommen. Sie lernt den gut aussehenden Jackson kennen und mit ihm seine leicht chaotische Familie …

 

Meine Lieblingsstelle:

„Das ist die Kutsche, Cinderella.“

Sie beäugt das Schneemobil misstrauisch. „Wir haben offenbar nicht dasselbe Märchen gelesen.“

 

Mein Eindruck:

Das Buch ist eine Geschichte, die man wirklich in einem Rutsch lesen muss! Die Protagonistin Kyla ist wundervoll beschrieben und ich kann mich sofort in Sie als Person als auch in Ihre Situation hinein versetzen. Die Story ist flüssig geschrieben, die Geschichte gleitet einfach so vor einen hin.

Die Beschreibung des Skiresort „ Snow Crystal“ ist so gut gelungen, dass ich mich fortwährend an diesen wundervollen Ort gewünscht hatte. Die Hütten weitab von jeder Zivilisation (mal abgesehen von der Familie der Inhaber) müssen der perfekte Ort sein um einen Urlaub zu verbringen, oder einfach auch um hier nie wieder weg zu gehen.

Das verschneite Resort mit seiner malerischen Landschaft verschneite Bäume, ein gefrorener Wasserfall, eine fahrt im Schlitten und alles das soll Kyla erleben und damit Ihrem Traum von Mann nahe sein. Immer wieder ist er und seine Familie es, die Kyla Weihnachten ein Stück vertrauter machen und dann auch erfahren, welches schlimme Schicksal hinter Ihrem Hass auf die Feiertage steckt.

 

Fazit:

Die Familie von Jackson ist mir richtig ans Herz gewachsen, die verschiedenen Charaktere könnten unterschiedlicher kaum sein, das gibt der Geschichte noch einen zusätzlichen Reiz. Immer wieder musste ich köstlich lachen, das Buch ist romantisch, humorvoll und passt perfekt in die Winter/Weihnachtszeit.

Da ich das Buch einfach nicht weglegen konnte, habe ich es in einem Rutsch gelesen. Und ich hätte gleich noch eine Fortsetzung davon „verschlingen“ können. Ich liebe diese Bücher die einen noch zusätzlich in eine so wundervolle Weihnachtsstimmung versetzen, in der es einem wirklich warm ums Herz wird.

Die Story lässt einen völlig eintauchen in die verschneite Winterlandschaft und die Romantik die einen umgibt. Das Buch ist eindeutig für lange und dunkle Winterabende geeignet und ich kann es wirklich empfehlen, wenn man auf solche unheimlich romantischen Geschichten steht. Von mir eindeutig das bisher beste Buch im Winter 2014 und natürlich eine 100-%-Leseempfehlung.

5 Eulen

 

Leseprobe

 

Pressestimmen:

“Ein Festtags-Hit!”
Romantic Times Book Reviews

“Sarah Morgan schreibt pure Weihnachtsmagie.”
Now Magazine

 

Die Autorin:

Sarah Morgan wurde in Whiltshire geboren und begann ihre Karriere als Schriftstellerin bereits mit acht Jahren, als sie eine Autobiografie ihres Hamsters verfasste.

Mit 18 ging sie nach London, wo sie Krankenschwester wurde. Diese Zeit beschreibt sie als eine der glücklichsten ihres Lebens, wobei sie uns natürlich einiges verschweigt!

Sie arbeitete auf den verschiedensten Gebieten, ihr Lieblingsgebiet war allerdings die Notfallmedizin, die sie als besondere Herausforderung empfand. In keiner anderen Abteilung hat sie eine so gute Zusammenarbeit zwischen Ärzten und Schwestern erlebt.

Mit der Zeit hatte sie ihr Interesse von Hamstern auf Männer verlagert, und sie begann mit dem Schreiben von Liebesromanen.

Ihr ersten Manuskript, das sie nach der Geburt ihres ersten Kindes verfasste, wurde noch von Mill & Boon abgelehnt, aber die Kommentare der Lektorin waren so ermutigend, dass sie es wieder versuchte, und ihr drittes Manuskript “Worth the Risk” wurde schließlich ohne jede Änderung akzeptiert. Den Moment, als sie den Brief mit der Zusage erhielt, beschreibt Sarah Morgan als einen der glücklichsten ihres Lebens. Glücklicher war sie nur, als sie ihren Mann kennenlernte und ihre beiden Kinder bekam.

Sarah arbeitet immer noch in Teilzeit im Gesundheitswesen und verbringt die restliche Zeit mit ihrer Familie. Sie versucht, so viel Zeit zum Schreiben zu erübigen wie möglich. Außerdem ist sie eine begeisterte Skiläuferin und Walkerin, sie liebt es, im Freien zu sein!

Zur Website von Sarah Morgan

 

Das Buch ist erschienen bei:

Mira - Taschenbuch

384 Seiten
ISBN: 978-3-95649-076-7

 

Vielen Dank für das Exemplar an:

Mira - Taschenbuch BdB

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>