Das Buch darf in keinem Regal fehlen: Debbie Macomber – Winterglück

Winterglueck von Debbie Macomber

Nach einem schweren Schicksalsschlag beschließt Jo Marie Rose, noch einmal neu zu beginnen um endlich ihren Frieden zu finden. Sie zieht in das beschauliche Küstenörtchen Cedar Cove und eröffnet ein gemütliches kleines Bed&Breakfast – das Rose Harbor Inn. Bald schon kann sie ihre ersten Gäste begrüßen, die beide aus Cedar Cove stammen – Abby Kincaid und Joshua Weaver. Dass beide nicht ganz freiwillig in ihre Heimatstadt zurückkehrten, merkt Jo Marie sehr schnell. Ein turbulentes Wochenende steht ihnen bevor, doch am Ende schöpfen alle drei neue Hoffnung für die Zukunft …

Das Cover:

einfach nur wunderschön! Ein winterliches Motiv, den Titel farblich glänzend wunderschön passend. Das Motiv erscheint im Inneren noch einmal etwas größer, das Ausklappcover informiert über den Inhalt als auch über die Autorin.

Zum Inhalt:

Jo Marie Rose hat schon in jungen Jahren ihren Mann verloren und beschließt das Leben an einem anderen Ort neu zu beginnen. Per Zufall fällt ihr ein Bed&Breakfast in die Hände und sie macht sich nach und nach mit Land und Leuten bekannt. Auch die ersten Gäste lassen nicht lange auf sich warten.

Wer sich jetzt auf eine seichte Romanze freut, der ist mit diesem Buch falsch beraten. Es geht richtig tief in die Seelen der Protagonisten. Besonders die Geschichte die Joshua mit Cedar Cove verbindet hat mich zu tränen gerührt. Aber auch Abby´s Geschichte kommt nicht zu kurz und geht in der Zeit weit vor Jo Marie Rose Zuzug voraus.

Ein schrecklicher Unfall und ein Stiefvater, der den eigenen Stiefsohn verstößt – Geschichten, die das Leben einiger Familien unglaublich negativ verändern und mich emotional sehr berührt haben.

Meine Meinung:

Einfach nur schön sind die verschiedenen Geschichten der unterschiedlichen Menschen. Mal traurig, mal sehr emotionsgeladen, fröhlich und auch mal verliebt aber dann wieder voller schlimmer Gedanken an vergangene Zeiten. In diesem Buch kommt alles zusammen.

Die Kapitel lassen sich flott und flüssig lesen. Keine Chance mal ein paar Seiten zu überblättern – zu viele Informationen könnten dem Leser entgehen.

Ein Buch, was ich ohne Einwände empfehle. Auch wenn der Titel „Winterglück“ auf eine schöne Weihnachtsgeschichte schließen lässt – ist es das leider nicht. Das hat mich aber nur am Anfang ein wenig gestört. Schon nach den ersten Seiten war ich so von der Story gefesselt das mir der Titel wirklich nicht mehr wichtig war. Die Geschichte ist einfach wundervoll geschrieben.

Ganz großartige 5 Eulen von mir:5 Eulen

Debbie Macomber (Autorin)

Debbie Macomber ist mit einer Gesamtauflage von über 170 Millionen Büchern eine der erfolgreichsten Autorinnen überhaupt. Wenn sie nicht gerade schreibt, ist sie eine begeisterte Strickerin und verbringt mit Vorliebe viel Zeit mit ihren Enkelkindern. Sie lebt mit ihrem Mann in Port Orchard, Washington und im Winter in Florida.

Aus dem Amerikanischen von Nina Bader
Originaltitel: The Inn at Rose Harbor. A Rose Harbor Novel (1)
Originalverlag: Random House, New York 2012

Taschenbuch, Klappenbroschur, 416 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-7341-0249-3

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

 Vielen Dank an http://www.randomhouse.de für das wundervolle Buch, welches mir kostenfrei zur Verfügung gestellt wurde.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>