Der Sommer der uns verband von Christie Ridgway

Der Sommer der uns verbandDer ergreifende Auftakt zu Christie Ridgways sommerleichter Trilogie.

Eine ausgelassene Strandparty – und mittendrin ein sexy Mann mit ozeanblauen Augen und offenem Hawaiihemd: Das ist Griffin Lowell? Jane hat einen grüblerischen Einzelgänger erwartet, nicht diesen Traumtypen. Schließlich wurde sie engagiert, um Griffin in seinem Strandhaus beim Schreiben seiner Biographie zu helfen. Der allerdings will lieber feiern und seinen traumatischen Erinnerungen entfliehen – doch so schnell gibt Jane nicht auf, denn sie braucht den Job mehr als alles andere! Bei Strandspaziergängen im Mondschein gelingt es ihr tatsächlich, das Eis um Griffins Herz zum Schmelzen zu bringen. Aber während ihr berufliches Interesse bald tiefer Sehnsucht weicht, scheint er noch nicht bereit für die Liebe …

“Romantik pur, herzerwärmend und witzig.” New York Times-Bestsellerautorin Jennifer Crusie

 

Die Story:
Griffin und Jana lernen sich am anderen Ende der Welt kennen. Jana ist in beruflicher Pflichtausübung zu Griffin geschickt worden, um seine Biografie zu Papier zu bringen. Was sich zu beginn noch recht einfach anhört, entwickelt sich aber zu einem anfänglichen Katz- und Mausspiel zwischen den beiden Hauptdarstellern.
Griffin hat, bedingt durch seine Erlebnisse in der Vergangenheit in Afghanistan keinen großen Willen sich hinzusetzen und sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Entsprechend schwer wird es für Jana den „unwilligen“ Autor zu seiner Arbeit zu bewegen. Um seinen seelischen Schmerz zu betäuben, umgibt sich Griffin mit Dingen, die ihm sonst zuwider sind. Laute Musik, Strandpartys und merkwürdige Freunde sind in seinem Tagesablauf ein fester Bestandteil geworden.
Jana aber schafft es, seine Aufmerksamkeit auf sie zu lenken und Griffin bemerkt eine Begierde, die er lange nicht verspürte. Kleine Zickereien und plötzlich auftauchende Verwandtschaft von Griffin lenken Jana immer wieder von ihrer eigentlichen Aufgabe ab. Ob Sie dennoch Griffins Herz erobert und ihn noch obendrauf dazu bewegt sich mit seiner Vergangenheit auseinanderzusetzen?


Über den Inhalt und die Schreibweise:
Die amerikanische Autorin Christie Ridgway kennen die einen oder anderen sicher schon durch weitere Liebesromane. In diesem Buch bringt sie eine sommerliche und leichte Lektüre heraus die genau das richtige ist für einen Urlaub am Strand oder den Balkon Zuhause.
Die Story dreht sich um die beiden Protagonisten Griffin und Jana. Im Verlauf der Geschichte lernt der Leser noch einige weitere Charaktere kennen, die zu einer guten und soliden Liebesgeschichte beitragen.
Die Story spielt in einer landschaftlich sehr reizvollen Gegend und das bringt die Autorin bildlich in ihrer Geschichte gut rüber. Humor und Romantik sind in einer gelungenen Mischung kombiniert und der Leser kann sich schnell in die Story hinein versetzen.
Nachdem ich zu Beginn des Buches ein paar Probleme hatte, mich in die Geschichte einzulesen, fiel es mir aber nach den ersten 2 Kapiteln immer leichter in die Story hinein zu kommen. Von da an stellte sich ein guter Lesefluss ein und das Buch lies sich flüssig lesen. Dazu beigetragen haben auch die kurzen und verständlichen Sätze. Schon ziemlich am Anfang der Geschichte kommen die ersten „heißen körperlichen Begierden“ vor, die von der Autorin sehr bildlich beschrieben werden. Hier wird es dem Leser mit Sicherheit schon das eine oder andere Mal recht heiß – auch ohne Gluthitze der sommerlichen Temperaturen.
Mit fortschreiten der Geschichte wird aus der zu Beginn aufkeimenden körperlichen Begierde immer mehr die Sehnsucht nach einer wirklichen Bindung, auch hier lässt die Autorin viel Herz sprechen und der Leser ist von Seite zu Seite mehr mitten in einer wunderschönen Liebesgeschichte am anderen Ende der Welt.
Fazit:
Wirklich ein Buch für den „Lesehunger“ zwischendurch. Eine Geschichte, die sich von einer kleinen Romanze zu etwas viel Größerem entwickelt – allerdings mit vielen Höhen und Tiefen. Eine gelungene Mischung aus Romantik und Humor, aber auch mit einer emotionalen Geschichte im Hintergrund. Die verschiedenen Charaktere des Buches machen es unterhaltsam und lesenswert.
Für mich eine leichte Lektüre, passend zum Sommer.

Aufgrund der zu Beginn des Buches etwas schwerfälligen Lesbarkeit gebe ich hier 4 von 5 Eulen. Für mich ein Buch was ich einmal lese und es dann verschenke.

4 Eulen

Das Buch ist im Mira Taschenbuchverlag erschienen.

ISBN 978-3-95649-012-5, 8,99 EUR [D] ,400 Seiten

 

Vielen Dank an bloggdeinbuch für das zur Verfügung stellen des Buches!

BdB-logo-small2

Schreibe einen Kommentar