Rezension: Sommer der Träume

Sommer der Träume (eBook)Sommer der Träume

dotbooks, 245 Seiten
ISBN: 978-3-95520-542-3

Inhalt:

Die Geschichte eines Neuanfangs; denn für alles im Leben gibt es eine Zeit – eine Zeit zum Trauern, eine Zeit zum Lieben …

Sie liebte die Landschaft bereits. Ihr ging das Herz auf, wenn sie über die grünen Hügel spazierte, aufs Meer blickte und tief den Geruch einatmete, der sie umgab. Sie hatte das Gefühl, endlich wieder zu sich zu kommen, als ob die Landschaft, das milde Klima und die Symphonie von Farben und Gerüchen sie gesund machten.

Michaela und ihr Mann Rolf sind glücklich verheiratet und betreiben gemeinsam erfolgreich eine kleine Gärtnerei – bis ein Unfall, bei dem Rolf ums Leben kommt, alles für immer verändert. Michaela steht vor einem Scherbenhaufen: Rolf hat ihr einen Schuldenberg hinterlassen und zu allem Übel auch noch eine Affäre gehabt. Doch als sie glaubt, alles verloren zu haben, wendet sich das Blatt: Von einer Tante erbt sie ein Haus auf Elba. Nach kurzem Zögern stürzt sich Michaela in ein neues Leben – doch bald ahnt sie, dass sie sich nicht nur in die Schönheit der Insel verlieben wird …

Das Cover:

Aufgefallen ist mir das Buch ganz besonders durch das Cover. Die sommerliche Umgebung und die vielen Blumen machen das Cover zu einem wahren Augenschmaus. Mich hat es sofort in Urlaubsstimmung versetzt.

Mein erster Eindruck:

Das Reinlesen in das Buch war sehr einfach, im ersten Kapitel wird beschrieben, wie der Unfall von Rolf passierte und wer noch daran beteiligt war. Der Leser ist sofort in der Geschichte drin und wartet gespannt, wie es weiter geht. Es wird Spannung aufgebaut, weil jetzt natürlich nachvollzogen werden will, was bei dem Unfall wirklich geschah und wie es die Familie aufnimmt.

Über das Buch:

Das Buch hat 245 Seiten und ist damit die perfekte Lektüre für zwischendrin. Durch den eingängigen Schreibstil lässt sich das Buch sehr flüssig lesen und man wartet am Ende eines jeden Kapitels schon darauf, was im neuen passieren wird. Ich hatte wirklich Probleme das Buch zur Seite zu legen – was ja eher positiv zu werten ist!

Die Geschichte wird detailreich erzählt, aber bleibt immer spannend und man überfliegt wirklich keine Seite – sondern ließt wirklich alles. Der Leser lernt das Leben von Michaela kennen und auch Ihre Familie und ihr Umfeld. Nach dem plötzlichen Tod ihres Mannes krempelt sie ihr Leben komplett um und beginnt auf Elba ein völlig anderes und neues Leben. Ein glückliches Schicksal hat ihr hier Möglichkeiten eröffnet, von denen Michaela kaum zu träumen gewagt hat. Natürlich hat sie bis dahin noch etliche Hürden zu überwinden.

Die Insel Elba wird wunderschön beschrieben und ich habe wirklich das Gefühl gehabt, selber schon einmal dort gewesen zu sein. Die Sprache wirkte so bildlich, dass man meinen könnte, das Meer selber rauschen zu hören.

Das neue Leben, das Michaela auf Elba lebt, verändert sie völlig und auch eine neue Männerbekanntschaft kommt vor. Diese wird aber nicht so vordergründig beschrieben. Aber dem Leser wird schon klar, dass Michaela nach einiger Zeit auf Elba wieder den Mut fassen kann und an eine neue Bekanntschaft zu einem Mann glauben kann. Sie schottet sich nicht ab, sondern geht in ihrem neuen Leben völlig auf. Das ist im weitesten Sinne die Botschaft die das Buch vermittelt. Nach einem noch so schweren Schicksalsschlag kommt nach einer dunklen und grauen Zeit auch wieder der Tag, an dem das Geschehene etwas in den Hintergrund rückt und man lernt, damit zu leben.

Mein Fazit:

Gerade für den Sommer im Urlaub – egal ob am Strand oder im heimischen Garten – hier ist das Buch eine wunderbar, leichte und gut zu lesende Lektüre. Während des ganzen Buches hat man das Gefühl ein wenig am Leben von Michaela teilzuhaben und kann sehr gut die Stimmungen und eindrücke einfangen. Das bildlich beschriebene Leben auf Elba macht das ganze noch ein wenig sommerlicher und hat mich wirklich gefangen.

Ein unkompliziertes Buch, was ich wirklich empfehlen kann. Von mir also ganz klar 5 Eulen!

5 Eulen

Übrigens habt Ihr hier die Möglichkeit das Buch als E-Book zu schmale 1,99 € zu bekommen. Wenn das Mal kein tolles Angebot ist. Also, worauf noch warten?

Über die Autorin:

Charlotte Baumann ist das Pseudonym der Autorin und Übersetzerin Maria Linke. Die Mutter von zwei Kindern und stolze Großmutter eines Enkels lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Köln.

Vielen Dank an dotbooks und blogdeinbuch für das bereitgestellte Buch!

BdB-logo db_logo_300dpi

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>